Willkommen

Ich wollte einfach eine Seite, die so heißt. Und weil ich wenig anderes hatte, ist da jetzt mein ganzes Weltengebastel drauf - oder wenigstens ein Teil davon. Mehr zu Lemna und anderen Projekten siehe unten.

 

Das hier ist alles nur zu meinem Privatvergnügen da. Will heißen Updates passen sich meiner Faulheit an, Rechtschreibung meinem Koffeingehalt und Humor der Tagesstimmung.

 

Wer in einer begrenzten Zeichenmenge in der Lage ist, mir seine Verachtung, Grüße an die eigene Mutter oder gar Kritiken mitzuteilen, darf das gerne im Gästebuch tun.

 

Hauptaugenmerk am Weltenende gilt Lemna, dem dieses feine Logo vom Herrn Jerron bei den Weltenbastlern gebaut wurde, dem ich wiederum seit ewigen Zeiten schreiberische Gegenleistungen verspreche und nie fertig stelle. Will heißen: Er ist nicht nur ein talentierter, sondern auch ausgesprochen netter und geduldiger Mensch.

 

Lemna ist - neben der botanischen Bezeichnung der Wasserlinse - ein Projekt mit so etwas wie Fantasy. Keine Drachen, Elfen oder Vampire, was mir zuweilen leid tut, sondern einfach nur eine Sammlung von Ideen, wie Menschen unter leicht anderen Vorbedingungen aussehen, handeln und leben könnten. Die Frage, wozu genau das Projekt gut ist, kann ich nur schwer beantworten. Es fing mit Geschichten an, mit ein paar Bildern ging es weiter und mittlerweile ist das Bauen an der Welt, denn darum handelt es sich, reiner Selbstzweck geworden.

 

Ich verwurste dabei von Lieblingskrimis bis zu Alpträumen alles, was mir in die Finger kommt, und zuweilen auch ernstere Themen. Vor allem geht es mir um den Spaß. Vielleicht haben Besucher auch welchen damit - das ist auf jeden Fall der Zweck der Seite.